DAAN

Design Adaptiver Ambienter Notifikationsumgebungen

Unterschwellige Unterstützung von Handlungsoptionen im Alltag

News

Abschlussveranstaltung in Bonn

Am 22 Februar 2018 fand die öffentliche Abschlussveranstaltung des DAAN-Projekts in der T-Gallery in Bonn statt. Wir freuten uns, dass auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Projektträger VDI/VDE daran teil nahmen.

In einer alternden Gesellschaft ist es wichtig, dass Menschen im Alter auch mit abnehmenden kognitiven und körperlichen Fähigkeiten so lang wie möglich selbstständig bleiben können. Unser Projekt bildet eine technische Plattform, die diese Menschen unterstützen soll. Das System soll die typischen Handlungsmuster und den dazu nötigen Kontext des Nutzers kennehernen. Dazu zählen Aufgeben wie tägliche Erinnerungen an Aufgaben, die Unterstützung der Sinne und die Koordination der Notifikationen sowie die Einbettung dieser in die Umwelt.

Autonomie in Zeiten intelligenter Technologie

Unsere Projektpartner vom Institut für Philosophie der Universität Stuttgart, Prof. Dr. Catrin Misselhorn und Hauke Behrendt, schreiben über die ethischen Implikationen von Assistenzsystemen für die Pflege von Menschen mit demenziellen Erkrankungen .

Kick-Off Meeting

Beim ersten Meeting aller Projektpartner freuen wir uns über die Vorstellung des BMBF als Projektträger, vertreten durch Dr. Markus Schürholz und Dr. Jens Apel. Die Teilnehmer waren (siehe Bild von links nach rechts) Katina Sostmann (IXDS), Frederik Wiehr (DFKI), Dr. Matthias Böhmer (Deutsche Telekom AG), Dr. Sven Gehring (DFKI), Christoph Witte (Intuity), Prof. Dr. Antonio Krüger (DFKI), Dominik Weber (Universität Stuttgart), Dr. Stefan Kohn (Deutsche Telekom AG), Prof. Dr. Niels Henze (Universität Stuttgart), Pauline Vierne (UdK Berlin), Ebba Fransén Waldhör (Udk Berlin), Dr. Markus Schürholz (VDI/VDE-IT) und Dr. Jens Apel (VDI/VDE-IT).